Für Studieninteressierte

Überblick


Anrechnung auf das Wirtschaftsprüferexamen nach §13b WPO

Im Rahmen des neuen Schwerpunkts „Accounting, Taxation & Digital Science“ besteht für Studierende die Möglichkeit, durch Abschluss des Moduls „Accounting Advisory“ (in Vorbereitung) eine Anrechnung der Klausur „Allgemeine BWL/Allgemeine VWL“ aus dem Wirtschaftsprüferexamen zu erreichen. Hierzu sind zwei vierstündige Klausuren sowie eine mündliche Prüfung zu absolvieren. Das Modul „Accounting Advisory“ ist selbstverständlich auch im regulären Studium als Wahlpflichtmodul curricular eingebunden.

Voraussetzung für die Belegung des Moduls und das Ablegen der anrechnungsfähigen Klausur nach §13b WPO ist die Immatrikulation in den Masterstudiengang BWL der HHU sowie das Bestehen der Pflichtmodule „MB00: Betriebswirtschaftliche Theorie“ und „MV01: Allgemeine Volkswirtschaftslehre“/Makroökonomik“. Eine Anrechnung auf das Wirtschaftsprüferexamen setzt den Abschluss des Masterstudiengangs voraus!
Empfohlen wird darüber hinaus die Belegung von Wahlpflichtmodulen aus den Bereichen Accounting und Taxation.


Weitere berufsqualifizierende Module innerhalb des Schwerpunktes

  • Digital Science Technology: Im Rahmen einer Kooperation mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (Institut für Informatik) sollen Studierende der BWL die Möglichkeit erhalten, Kompetenzen in den Bereichen Datenstrukturen und –systeme, Algorithmen und Programmierung aufzubauen, um später auch als Betriebwirtschaftler/innen den Herausforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein.
  • Data Science in Rechnungslegung, Steuern und Wirtschaftsprüfung: Hier wird der Umgang mit Datenquellen sowie die Datenaufbereitung und –interpretation in Theorie und betriebswirtschaftlicher Praxis vermittelt.

Die hier aufgeführten Module sind auch einzeln belegbar, für den Ausweis des Schwerpunkts auf dem Master-Zeugnis ist jedoch eine Belegung aller Module verpflichtend.


Studienverlaufsplan

Ein möglicher Studienverlaufsplan für den Schwerpunkt „Accounting, Taxation & Digital Science“ sieht wie folgt aus:


Mentorenprogramm

Besonderes Merkmal des Schwerpunkts soll die Kooperation mit Unternehmen, die besonderen Bedarf an Absolvent/innen des Studiengangs haben, wie beispielsweise Prüfungsgesellschaften, rechts-, wirtschafts- und steuerberatende Unternehmen, aber auch Großunternehmen, die Absolvent/innen mit Kenntnissen in der Wirtschaftsprüfung in Zentralfunktionen einsetzen. Geplant ist, dass jeder Studierende während seines viersemestrigen Studiums durch einen Praxismentor begleitet wird und mit diesem regelmäßige und individuelle Mentoring-Gespräche führt. Vergleichbare Kooperationen werden mit großem Erfolg derzeit bereits im Rahmen des Programms „Business@Accounting“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät durchgeführt.


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät